STADTPOMERANZE - führend in Nürnberg
02
Nov

Vom bukolischen Leben auf dem Nürnberger Land!

Veröffentlicht von am in kulturbunt
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 245
  • 0 Kommentare
  • Drucken

Als ich dieses Quartett bei ihrem Schäferstündchen entdeckte, ...

musste ich sofort an die Bukolik des 17. und 18. Jahrhunderts denken. An diese romantische Verklärung des einfachen Hirtenlebens, an Arkadien, an Wein und amouröses Leben in freier Natur.

 

b2ap3_thumbnail_20171102_110853-2.jpg

Es hätte alles so schön sein können: Denn passenderweise war auch ich mit meiner herzallerliebsten Freundin in freier Natur unterwegs! Wäre da nicht unsere unpassende Kleidung gewesen: denn törichterweise hatten wir unsere Roben à la francaises zu Hause gelassen, sowie unsere Federhütchen und die Fächer. Stattdessen bestand unser Habit aus Schnürstiefeln, Jeans und windzersaustem Haar. Auch ein leichtes Déjeuner in Form von Petit Pain, französischem Käse und einem Schlückchen Champagner hatten wir doch glatt vergessen .... ganz zu Schweigen von den galanten Herren ... wenn man von dem Monsieur in einiger Entfernung absah, der mit grimmiger Hingabe sein Feld mit ordentlichem Odeur veredelte (Übersetzung in das Fränkische: odelte).

Nun denn, so wandten meine herzallerliebste Freundin und ich dem Arkadien mit all seinem bukolischen und ausschweifenden Leben den Rücken und wanderten fröhlich weiter. KüssendKüssend

 

Foto: Nicolas Lancret (1690-1743), Le Repas aus retour de la chasse (Detail), Paris, Musée du Louvre, Département des peintures, collection du baron Edmond de Rothschild

Bewerte diesen Beitrag:

Entdecken Sie mit der Stadtpomeranze die Schönheit und die Geschichte der Stadt Nürnberg!


Die Kunst, die Stadtpomeranze zu sein: Kunsthistorikerin. Bloggerin. Spitze Feder. Schwarzer Strich. Fränkin. Original. Sommer. Wie Winter. Qualitätsfanatikerin. Romantikerin. Kostümiertes Schauspiel. Nackte Tatsache. Weltoffen. Bodenständig. Beruf. Berufung. Always on the run. Im Augenblick versunken.


Gästeführerin der Stadt Nürnberg. Museumspädagogin am KPZ (Kunst- und Kulturpädagogisches Zentrum der Museen in Nürnberg). Mitglied im Bundesverband der Gästeführer Deutschlands (BVGD). Mitglied des Vereins "Die Stadtführer e.V."

Kommentare

  • Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Gast Freitag, 20 April 2018